31. Januar 2013

Fernweh


Ich liebe Reisen. 6 Kontinente habe ich im laufe der letzten 21 Jahre schon gesehen und ich bin immer noch nicht reisesatt. Es ist so schön in ferne Länder zu reisen und dort viele neue Erfahrungen zu machen. Als ich zum Beispiel vor ein paar Jahren das erste Mal in die USA flog, war das dort für mich wie eine andere Welt. Wir waren in Texas bei Verwandten zu Besuch und wohnten dort bei ihnen zuhause in einer "Gated Community". Es sah aus wie bei Desperate Houswives. Verrückt. Ich dachte damals- so saubere ordentliche Straßen mit kleinen perfekt gepflegten Vorgärten und einer Veranda vor dem perfekten Haus mit Garage- gibt es nur in Filmen. Falsch gedacht! Ich war plötzlich im Film! Und dann fuhren wir mit unserem SUV über den Highway zu einem Baumarkt "Outdoorworld" (wie Obi in Deutschland). Auch verrückt. Ich betrete das Gebäude- links von mir ein Asiatisches Restaurant mit oben und seitlich Aquarium um die Tische (riesig!), rechts von mir drückt mir ein Mitarbeiter einen Übersichtsplan von dem Laden in die Hand (wie in einem Freizeitpark) und vor mir sehe ich einen riesigen Wasserfall mit allen möglichen ausgestopften Tieren drumherum! Später erfahre ich noch, dass man mit einem Aufzug bis in das Becken des Wasserfalls fahren und die Fische dort bewundern kann. Ich laufe durch den Laden- da mehrere Reihen Munition und Gewehre, da ein paar Yachten und Jetskis, da eine Schießbude wie auf dem Jahrmarkt, dort ein kleiner Pfad durch einen künstlichen Dschungel mit Brücke über einem kleinen Bach, oh ja und ganz hinten ein Autosimulator- ein echter Amischlitten mit Leinwand drumherum. Das wars dann auch erstmal. Kulturschock! 
Aber ist es nicht wunderschön immer wieder vom Leben überrascht zu werden? Und wie aufregend es ist, in fremde Länder zu reisen und dort mit dem Leben und der Kultur in Berührung zu kommen- da reichen Erzählungen und Klischees nicht aus- wenn man selber in andere Länder reist bekommt dann doch jeder seine ganz eigene Sichtweise über dieses Land. Und man hat letztendlich auch das Gefühl mehr vom Leben auf dieser Welt zu wissen. Hier noch ein schönes Zitat:

"The World is a book, and those who do not travel read only a page" St. Augustine

29. Januar 2013

Nachtrag Paris: Die Schaufenster der Galleries Lafayette

Guten Morgen! Ich war ja über Silvester in Paris- unter Anderem auch in den Galleries Lafayette, in den zu der Zeit noch die Weihnachtsdeko in den Schaufenstern war! Sie ist ja für die Liebe zum Detail und dem hohen Dekoaufwand in den Schaufenstern berühmt. Ich habe da mal ein kleines Video zusammengestellt;) Echt so traumhaft gemacht- die schönen Kleider, passende Musik die aus Lautsprechen vor den Schaufenstern tönt- alles so schön in Szene gesetzt! 
Viel Spaß beim anschauen!


3. Januar 2013

Bonne année!

Wie ihr ja bereits gehört habt, war ich über Silvester in Paris! Das Ganze lief sehr spontan ab- am Freitag fragte mich eine Freundin, ob ich Lust hätte eine Tagesreise dort hin zu machen (für 99€ Busreise Hin- und Zurück). Ich bin ja sowieso für Reisen immer zu haben- und warum nicht noch eine letzte in diesem Jahr? Und auch noch nach Paris- wo ich sowieso mal wieder hin wollte... :)
Fallafel essen im Le Marais- dem wunderschön romantischen Judenviertel, die Champs Élysées entlangbummeln, leckere bunte Macarons von Ladurée, das Künstlerviertel Montmartre, ein riesiger mit Swarovskisteinen besetzter Tannenbaum in den Galleries Lafayette- und zum krönenden Abschluss der Blick auf einen glitzern funkelnden Eiffel Turm!


Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr 2013!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...